zur Übersicht

nächste Seite


Programmfenster Favoriten

Die Ausführungen der vorherigen Seiten über Programmfenster werden hier weitergeführt.
Generell gilt bei den weißen Textstellen auf dieser Seite: Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. 
Oder man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Editors ein.  
Dann drückt man zum Abspeichern gleichzeitig Strg und O 
dann drückt man die Eingabetaste um den Dateinamen zu bestätigen 
dann drückt man zum Verlassen des Editors gleichzeitig Strg und X.


Die Gedanken der vorhergehenden Seite können dazu benutzt werden um durch Tastenkombination ein Fenster aufpoppen zu lassen ähnlich dem der Zwischenablage. Aber jetzt wird in diesem Fenster eine Auswahl zum Starten besonders oft benötigter Dateien angeboten. 

Zunächst erstellt man eine Datei mit LibreOffice mit dem Namen
beispiel.odt
in PersönlicherOrdner. Der Inhalt ist nicht von Bedeutung (z.B.: Ich denke, also denke ich daß ich denke.). Es gibt eine Terminaleingabe

xdg-open

die Dateien mit dem Programm öffnet, das als Standardanwendung (default) dazu eingerichtet wurde. Beispiel (abc muß natürlich durch Ihre Kennung ersetzt werden)

xdg-open /home/abc/beispiel.odt

Oder

xdg-open /home/abc/Bla/C6.png

Es ist möglich daß Fehlermeldungen ausgegeben werden, etwa
Gtk-Message: Failed to load module "canberra-gtk-module"
(d.h. keine Klangausgabe beim Öffnen möglich, wenn man will kann man das canberra-gtk-module nachinstallieren). Oder es wird auf das Fehlen eines thumbnails hingewiesen (da der thumbnail-cache-Ordner zwischenzeitlich geleert wurde) oder auch anderes. Da im folgenden alles funktioniert ist es eine gute Lösung diese Meldungen einfach in der Luft verpuffen zu lassen durch  
2> /dev/null
Also ruft man die xdg-open mit diesem Zusatz auf. Auch Internetadressen kann man damit öffnen

xdg-open http://www.garn-bachmann.de/ 2> /dev/null

Manchmal funktioniert dies nicht, etwa bei bash-scripten oder txt-Dateien, aber in den meisten Fällen funktioniert diese einfache Methode. Damit wird jetzt ein persönlicher Starter für Favoriten (Dateien) eingerichtet. Es wird das script von der Seite
Programmfenster Zwischenablage
benutzt und ein wenig abgeändert (Sie müssen natürlich die Dateien und Pfade entsprechend verändern). Zunächst wird ein Ordner erstellt für die einzelnen Favoriten die frei hinzugefügt werden sollen.

mkdir ~/.meine_favoriten

Dort kann man Speicherplätze als txt-Dateien hinterlegen. Um den Überblick zu wahren wurden nur 8 Speicherplätze verwendet.

for i in {1..8}; do echo leer$i > ~/.meine_favoriten/zF$i.txt; done

Nun werden Favoriten hinterlegt. 
Zunächst ein Beispiel für ein bash-script, die Suchfunktion. 
Dann ein Beispiel für eine Internetseite, Garn-Bachmann - dies kann auch eine Startseite für das online-Banking sein oder eine Nachrichtenseite oder eine Wetterseite oder....(natürlich können mehrere Einträge dazugeschrieben werden)
Dann ein Beipiel für eine Datei, ~/beispiel.odt
Dies können sein: Preisliste, Adresskartei, Rechnungsvordruck, ...
Dann kommen 8 zusätzlich wählbare Plätze dazu, monatliches Kassenbuch, Inventurliste, Einladungsliste für ein kommendes Fest...
Also: 

nano ~/.meine_favoriten/scFAVORITEN.sh

In den Editor eingeben

#!/bin/bash

rT=3

while [ $rT -eq 3 ]

do

zF1=$(basename "$(cat < ~/.meine_favoriten/zF1.txt)")
zF2=$(basename "$(cat < ~/.meine_favoriten/zF2.txt)")
zF3=$(basename "$(cat < ~/.meine_favoriten/zF3.txt)")
zF4=$(basename "$(cat < ~/.meine_favoriten/zF4.txt)")
zF5=$(basename "$(cat < ~/.meine_favoriten/zF5.txt)")
zF6=$(basename "$(cat < ~/.meine_favoriten/zF6.txt)")
zF7=$(basename "$(cat < ~/.meine_favoriten/zF7.txt)")
zF8=$(basename "$(cat < ~/.meine_favoriten/zF8.txt)")

szZF=$(zenity --list --ok-label "Favorit auswählen" --cancel-label "Neuen Favoriten hinzufügen" --title "Meine Favoriten" --text "Einen Eintrag auswählen. Doppelklick auf Eintrag möglich." --column "hinterlegte Favoriten" "SUCHFUNKTION" "Garn-Bachmann" "beispiel.odt" "1.$zF1" "2.$zF2" "3.$zF3" "4.$zF4" "5.$zF5" "6.$zF6" "7.$zF7" "8.$zF8" --width=680 --height=560 2> /dev/null)

if [ $? -eq 0 ]; then

if [ $szZF = "SUCHFUNKTION" ]; then

~/Bla/scS.sh
rT=1

elif [ $szZF = "Garn-Bachmann" ]; then

xdg-open http://www.garn-bachmann.de/ 2> /dev/null
rT=1

elif [ $szZF = "beispiel.odt" ]; then

xdg-open ~/beispiel.odt 2> /dev/null
rT=1

else

szSP=$(echo zF${szZF:0:1}.txt)
file=$(cat < ~/.meine_favoriten/"$szSP")

if [ -f "$file" ] ; then xdg-open "$file" 2> /dev/null ; fi
rT=1

fi

else

szB=$(zenity --file-selection 2> /dev/null)

szZSP=$(zenity --list --ok-label "Neuen Favoriten hinzufügen" --cancel-label "Beenden" --title "Neuen Favoriten speichern" --text "Speicherplatz für den neuen Favoriten wählen" --column "Auswahl der Plätze" "F1:$zF1" "F2:$zF2" "F3:$zF3" "F4:$zF4" "F5:$zF5" "F6:$zF6" "F7:$zF7" "F8:$zF8" --width=680 --height=560 2> /dev/null)

if [ $? -eq 0 ]; then

szSP=$(echo z${szZSP:0:2}.txt)
echo "$szB" > ~/.meine_favoriten/$szSP
rT=3

else

exit

fi

fi

done

Nun muß man die Datei ausführbar machen

chmod +x ~/.meine_favoriten/scFAVORITEN.sh

Der Aufruf des scriptes erfolgt mit

~/.meine_favoriten/scFAVORITEN.sh

Um damit gut arbeiten zu können verwendet man zum Starten dieses scriptes am besten eine Tastenkombination, vielleicht
Alt+Y
Das Vorgehen der Zuordnung einer Tastenkombination ist beschrieben auf

Debian Gnome (Teil2) Terminal

Wenn die Tastenkombination zum Starten des scriptes eingerichtet ist geht man so vor:
Man drückt  Alt+Y  und es öffnet sich das Fenster zur Auswahl der Favoriten.

Man kann die 8 leeren Plätze belegen durch Drücken der Schaltfläche
Neuen Favoriten hinzufügen
Es öffnet sich ein Datei-Auswahlfenster in dem man die gewünschte Datei aussuchen kann. Hier ist es die Datei
Ueberweisung.pdf
Danach öffnet sich ein Fenster in dem der Platz bestimmt werden kann.

Wählt man einen bereits belegten Platz, so wird dieser überschrieben. Nach Doppelklick auf den Platz oder Drücken der Schaltfläche
Neuen Favoriten hinzufügen
erscheint wieder die Favoriten-Auswahl mit dem zusätzlichen neuen Eintrag

Es bleibt vielleicht noch die Frage wie man für einen Dateityp die Standardanwendung ändert die Dateien dieses Typs öffnet. Dazu macht man einen Rechtsklick auf irgendeine Datei dieses Typs und wählt Eigenschaften und den Reiter   Öffnen mit    und wählt die gewünschte Anwendung. Ist diese nicht aufgeführt so drückt man auf   Hinzufügen   und sucht die Anwendung.

 

zur Übersicht

nächste Seite