Datenschutzerklärung
Hier finden Sie Informationen
über unseren Umgang mit Ihren Daten.
Verantwortlich ist
Dr. Harald Wolfram Bachmann
Mainzer Str. 32
D-64521 Groß-Gerau
Deutschland

Tel.(Deutschland) 06152-83318 
frage@garn-bachmann.de

 


Zugriffsdaten
Wenn Sie unsere Internetpräsenz www.garn-bachmann.de besuchen werden von unserem Provider automatisch Daten registriert und in log-files hinterlegt. Dies erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses DSGVO Art. 6 (1f). Die Auswertung dieser log-files werden vom Provider als anonyme statistische Übersichten bereitgestellt. Dazu gehören besuchte Seiten, Datum und Uhrzeit, von welcher Seite aus Sie zu uns gelangt sind, Ihr Browser, Ihr Betriebssystem, Ihre IP-Adresse, übertragene Datenmengen. Diese log-files werden vom Provider nach Ablauf der gesetzlichen Speicherfrist gelöscht. Wir selbst benutzen keine Cookies oder Analysetools um Ihren Besuch auf unserer Internetpräsenz zu verfolgen. Es gibt bei uns keine Nutzung von Social-Media-Plugins, also keine Datenübertragungen zu anderen Internet-Adressen.

Wichtig ist auch zu wissen daß Ihr Browser die verschiedensten Informationen ins Internet sendet. Eine gute Übersicht dazu ist zu finden auf
http://www.browserspy.dk/
Um zu diesen Informationen zu gelangen wird auf besuchten Internetseiten überwiegend Flash und JavaScript verwendet. Sie können bei Ihrem Browser entsprechende Blocker (z.B Flashblocker, NoScript, ..) benutzen um diese Möglichkeiten einzuschränken.

Benutzerdaten 
Wenn Sie über unsere Internetpräsenz www.garn-bachmann.de bestellen möchten so schreiben Sie uns eine mail. Die Datenübertragung im Internet oder über das Telefon bietet keinen vollständigen Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte (Sie können uns auch einen Brief schreiben oder persönlich in unser Geschäft kommen). Zum Bearbeiten einer Bestellung benötigen wir Ihre Adresse (Name, Vorname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort). Mit deren Übermittlung geben Sie uns die Einwilligung diese Daten für die Vertragserfüllung zu nutzen. Zunächst erscheinen Ihre Daten in unserem e-mail-Programm. Unser Computer ist nicht öffentlich zugänglich und Passwortgeschützt. Es gibt nur 2 Personen die Zugriff auf Ihre Daten haben und die über den Datenschutz umfassend informiert sind. Sodann wird Ihre Adresse in eine passwortgeschützte Adress-Kartei übernommen, zusammen mit einer eventuellen Telefonnummer (insbesondere bei telefonischen Anfragen), den bestellten Artikeln und der Zahlungsart. Adressinformationen und Einkaufsgewohnheiten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben und nicht zu Werbezwecken verwendet. 
Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass nach DSGVO Art. 6 (1) aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) eine längere Speicherung notwendig ist. 
Der Versand erfolgt über Hermes, DHL oder Deutsche Post. Diese erhalten Ihre Adress-Daten, evtl. Daten für eine Nachnahme. 
Eine Kopie Ihrer Rechnung verbleibt bei den Buchführungsunterlagen und wird unserem Steuerberater übergeben. Nach der Bearbeitung durch den Steuerberater werden die Unterlagen mit Ihren Daten an einem sicheren Ort gelagert bis diese nach der 10-jährigen Aufbewahrungspflicht von mir selbst geschreddert werden.
Bei Zahlungsproblemen werden die nötigen Daten an die beteiligte Bank, ein Inkasso-Unternehmen oder rechtliche Instanzen weitergegeben.


Ihre Rechte (als betroffene Person)
Auskunftsrecht Art. 15 DSGVO:
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

die Verarbeitungszwecke;

die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

frage@garn-bachmann.de (Auskunft vermerken)


Recht auf Berichtigung Art. 16 DSGVO
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

frage@garn-bachmann.de  (Berichtigung vermerken)


Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden") Art. 17 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2
Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.

frage@garn-bachmann.de  (Löschung vermerken)


Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Art. 18 DSGVO
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;

der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder

die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

frage@garn-bachmann.de  (Einschränkung vermerken)


Recht auf Datenübertragbarkeit Art. 20 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und
die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

frage@garn-bachmann.de  (Datenübertragung vermerken)


Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO
Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

frage@garn-bachmann.de  (Widerspruch vermerken)


Widerruf Art. 21 DSGVO
Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

frage@garn-bachmann.de  (Widerruf vermerken)


Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Art. 77 DSGVO
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Artikel 78.