zur Übersicht nächste Seite

Programmfenster flameshot

Die Ausführungen der vorherigen Seiten über Programmfenster werden hier weitergeführt.
Generell gilt bei den weißen Textstellen auf dieser Seite: Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. 
Oder man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Editors ein.  
Dann drückt man zum Abspeichern gleichzeitig Strg und O 
dann drückt man die Eingabetaste um den Dateinamen zu bestätigen 
dann drückt man zum Verlassen des Editors gleichzeitig Strg und X.

Man kann in Debian 10 durch Drücken der Taste Druck eine Bildschirmkopie machen die im Ordner ~/Bilder als png-Datei abgelegt wird. Über die installierten Programme kann man ein Fenster aufrufen das zusätzliche Funktionen bereitstellt, wie das zeitversetzte Aufnehmen.

Es gibt auch andere Programme die Bildschirmkopien machen und die auch gleich eine Bearbeitung des Fotos erlauben. Eine Möglichkeit ist das Programm
flameshot
das man über synaptic installieren kann. Es wird über das Terminal gesteuert. So kann man ein Konfigurationsmenu aufrufen mit
flameshot config
Hier kann man z.B. einstellen wie der ausgegebene Name des Bildschirm-Fotos aufgebaut sein soll. 
Im folgenden wird ein zenity-script notiert, das einige für mich wichtige Funktionen elegant steuert.

Ein Doppelklick auf einen Eintrag ist möglich. Wählt man "Ausschnitt bestimmen" so kann man mit der Maus einen Rahmen aufziehen. Dadurch wird der Bereich des Fotos festgelegt. Diesen Bereich kann man auch nachträglich wieder ändern. Es erscheinen gleich Bearbeitungsmöglichkeiten

Fährt man mit der Maus auf einen Bearbeitungsknopf so wird ein kleines tooltip zur Erläuterung ausgegeben. Das Mausrad verändert die Dicke von Strichen oder von der Schriftgröße. Das Drücken mit der rechten Maustaste läßt einen Farbauswahl-Kreis erscheinen. Durch Drücken der Leertaste kann man ein ausführliches Bearbeitungsmenu aufrufen und wieder verschwinden lassen

Dann kann man beliebige Farben einstellen und Schriftarten ändern. 

Also wird zunächst ein Ordner in Persönlicher Ordner erstellt in dem entsprechende Dateien abgelegt werden:
mkdir ~/.flaMEshot
Dann wird das script geschrieben
nano ~/.flaMEshot/flameSHOT.sh
Eingabe in den Editor
#!/bin/bash

szZW=$(zenity --list --ok-label "Bildschirm-Foto" --cancel-label "BEENDEN" --title "Bildschirmfenster aufnehmen" --text "Ablage des Fotos im Ordner Bilder" --hide-header --column "" "Ausschnitt bestimmen" "ALLES nach 02 sec" "ALLES nach 05 sec" "ALLES nach 10 sec" "ALLES nach 15 sec" --width=100 --height=260 2> /dev/null)

if [ $? -eq 1 ]; then

exit

fi

if [ "$szZW" = "Ausschnitt bestimmen" ]; then

flameshot gui -p ~/Bilder -d 200

elif [ "$szZW" = "ALLES nach 02 sec" ]; then

flameshot full -p ~/Bilder -d 2000

elif [ "$szZW" = "ALLES nach 05 sec" ]; then

flameshot full -p ~/Bilder -d 5000

elif [ "$szZW" = "ALLES nach 10 sec" ]; then

flameshot full -p ~/Bilder -d 10000

elif [ "$szZW" = "ALLES nach 15 sec" ]; then

flameshot full -p ~/Bilder -d 15000

fi
Nun muß man das script ausführbar machen
chmod +x ~/.flaMEshot/flameSHOT.sh
Damit kann man schon arbeiten und evtl. eine Tastenkombination für das script einrichten. Aber es soll das zenity-Fenster über das System aufgerufen werden, so wie das bei installierten Programmen der Fall ist. Dann kann man den Aufruf des zenity-Fensters auch über den Favoriten-Starter veranlassen. Dazu braucht man zuerst ein Icon, das man über flameshot selbst herauskopieren kann:
cp /usr/share/icons/hicolor/48x48/apps/flameshot.png ~/.flaMEshot/
Nun muß man dem System sagen was gestartet werden soll indem man eine .desktop-Datei erstellt:
nano ~/.local/share/applications/flameshot.desktop
Eingabe in den Editor (abc muß natürlich durch Ihren username ersetzt werden):
[Desktop Entry]
Name=flameshot
Comment=Aufnahme Bildschirm-Ausschnitt mit Bearbeitungsmöglichkeit
Type=Application
Exec=/home/abc/.flaMEshot/flameSHOT.sh
Icon=/home/abc/.flaMEshot/flameshot.png
Terminal=false
StartupNotify=false
Und nach dem Abspeichern natürlich: kurze Abmeldung und neue Anmeldung.
Danach erscheint dieser Starter in der Übersicht über installierte Programme oder in der Suchfunktion und man kann ihn dem Favoriten-Starter hinzufügen.

Bilder zum nachträglichen Bearbeiten kann man nicht öffnen. Aber man kann ein Bild zu 100% auf dem Bildschirm sichtbar machen (etwa auch eine ältere Bildschirmkopie). Dann kann man "Ausschnitt bestimmen" wählen und den ganzen Bildschirm mit der Maus aufziehen und dann kann man bearbeiten und als neues Bild abspeichern. 
Öffnet man das Bild zu 50% oder 73% oder ... so kann man Verkleinerungen des Bildes zu 50% oder 73% oder .... erzeugen.
Wählt man einen kleineren Ausschnitt so hat dies die Funktion von Zuschneiden.

zur Übersicht nächste Seite

Datenschutzerklärung
Impressum