zur Übersicht nächste Seite

Zweiteilung des Persönlicher Ordner
(funktioniert unter Xorg aber nicht unter Wayland)

Die Ausführungen der Seite
Programmfenster Fensterposition
werden benutzt.
Generell gilt bei den weißen Textstellen auf dieser Seite: Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. 
Oder man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Editors ein.  
Dann drückt man zum Abspeichern gleichzeitig Strg und O 
dann drückt man die Eingabetaste um den Dateinamen zu bestätigen 
dann drückt man zum Verlassen des Editors gleichzeitig Strg und X.

SuperLinks ist die Windows-Taste links unten zwischen Strg und Alt

Nun soll ein script beschrieben werden das einen "zweispaltigen Datei-Explorer" öffnet. Dazu muß 
Persönlicher Ordner
bereits geöffnet worden sein. Aber in der Regel hat man das bereits durch den Autostart veranlaßt. Für das script braucht man das Programm bc und wmctrl das eine genaue Positionierung der Fenster ermöglicht. Man startet Synaptic und sucht das Paket bc und wmctrl und installiert diese. Dann beendet man Synaptic. Es wurden im script Zeitpausen eingebaut damit das zenity-Fenster geschlossen werden kann (und nicht als aktives Fenster ausgewählt wird) und damit die erste Fenster-Operation ausgeführt werden kann bevor die zweite Fenster-Operation beginnt. Es kann sein daß Sie diese Zeitpausen vergrößern müssen (wenn die Fensterverschiebung nicht erfolgt).

Bei geöffnetem  Persönlicher Ordner  drückt man die für das zenity-Fenster eingerichtete Tastenkombination Alt+E (oder eine andere gewählte). Es erscheint ein zenity-Fenster

Ein Doppelklick auf einen Eintrag ist möglich



Also das Terminal öffnen. Das script wird hier in ~/ abgelegt aber Sie können Ihren Ordner für scripte benutzen.
nano ~/2-explorer.sh
Eingabe in den Editor
#!/bin/bash

BBreit=$(xdpyinfo | grep 'dimensions' |tr -s ' ' | sed 's/ /#/g' | sed 's/x/#/g' | cut -f 3 -d '#')

BHoch=$(xdpyinfo | grep 'dimensions' |tr -s ' ' | sed 's/ /#/g' | sed 's/x/#/g' | cut -f 4 -d '#')

BBhalbe=$(echo $BBreit/2 | bc)

BHhalbe=$(echo $BHoch/2 | bc)

szZW=$(zenity --list --ok-label "2-explorer starten" --cancel-label "abbrechen" --title "2-Explorer" --text "Anordnung aussuchen" --hide-header --column "" " OBEN / UNTEN " " RECHTS / LINKS " --width=180 --height=180 2> /dev/null)

if [ $? -eq 1 ]; then

exit

fi

if [ "$szZW" = " OBEN / UNTEN " ]; then

nautilus
sleep 0.1s ; wmctrl -r :ACTIVE: -b remove,maximized_vert,maximized_horz
sleep 0.1s ; wmctrl -r :ACTIVE: -e 0,0,0,$BBreit,$BHhalbe
nautilus -w
sleep 0.1s ; wmctrl -r :ACTIVE: -b remove,maximized_vert,maximized_horz
sleep 0.1s ; wmctrl -r :ACTIVE: -e 0,0,$BHhalbe,$BBreit,$BHhalbe

elif [ "$szZW" = " RECHTS / LINKS " ]; then

nautilus
sleep 0.1s ; wmctrl -r :ACTIVE: -b remove,maximized_vert,maximized_horz
sleep 0.1s ; wmctrl -r :ACTIVE: -e 0,0,0,$BBhalbe,$BHoch
nautilus -w
sleep 0.1s ; wmctrl -r :ACTIVE: -b remove,maximized_vert,maximized_horz
sleep 0.1s ; wmctrl -r :ACTIVE: -e 0,$BBhalbe,0,$BBhalbe,$BHoch

fi
Nun muß man die Datei ausführbar machen
chmod +x ~/2-explorer.sh
Um damit gut arbeiten zu können verwendet man zum Starten dieses scriptes am besten eine Tastenkombination, vielleicht
Alt+e
Das Vorgehen der Zuordnung einer Tastenkombination erfolgt analog zu

Debian Gnome Ordner Terminal

zur Übersicht nächste Seite

Datenschutzerklärung
Impressum